Auf den Spuren romantischer Dichter, mythischer Riesen und kriegerischer Könige: Eine Reise durch den Norden Irlands

Sonntag, 4. März 2018 - 15.00 Uhr

Vortrag von Annabell Sauerland (Coburg)

Unter dem Titel „Auf den Spuren romantischer Dichter, mythischer Riesen und kriegerischer Könige“ berichtet die Coburgerin Annabell Sauerland am Sonntag, 04.03.2018, um 15.00 Uhr im Naturkunde-Museum Coburg über eine Erlebnisreise auf dem Wild Atlantic Way durch den wilden Norden Irlands.
Die Reise startet in Connemara mit seiner Heide- und Moorlandschaft und den halbwild lebenden Schafen und Ponys in den violettgrauen Bergen. Vorbei an Irlands heiligem Berg Croagh Patrick geht es in das dünnbesiedelte Mayo mit Achill Island, Irlands größter Insel. Hierhin zog sich einst Heinrich Böll zurück, um in Ruhe zu schreiben. Hier entstand nicht nur sein „Irisches Tagebuch“.
Nächste Ziele sind die Céide Fields, der größte Steinzeitfundort Europas, und das County Sligo, dessen sanfte Konturen und prägnante Tafelberge schon den Nobelpreisträger William Butler Yeats zu zahlreichen bewegenden Gedichten inspirierten.
Weit oben im Norden wartet Donegal, eine Traumlandschaft mit rostroten, von Farn und Heide überzogenen, Mooren, atlantischen Steilklippen und tiefblauen Gebirgsseen. Auf Inishowen liegen Malin Head, Irlands nördlichster Punkt und „Grianán of Aileach“, der steinerne Palast der Sonne, mit seinem herrlichen Panoramablick. Erkundet wird zum Schluss auch die Umgebung des Giant’s Causeway in Nordirland.
Für den Vortrag ist ein Eintritt in Höhe von 3,- € bzw. 1,- € (Kinder) zu entrichten.